Land Fleesensee Golf Trophy 2012

Sonne. Endlich. Und blauer Himmel. Am Ende stand das Teilnehmerfeld des Begleiter-Turniers fast geschlossen an dem improvisierten Café neben dem 18. Grün des Schloss-Platzes und ließ bei den guten Annäherungsschlägen der Finalisten (und davon gab es viele) jeden Fußball-Fanclub und jeden Ryder-Cup-Zuschauer erblassen. 

Aber bis dahin war es ein langer Weg. Die Turniersaison der Land Fleesensee Golf Trophy fand ihren Auftakt bereits im April. Und der erste Weg war auch gleich der weiteste Weg, denn es ging bis in den Schwarzwald - zum Golfclub Bad Liebenzell. Ungeplant geplant spielte die Crew der Land Fleesensee Golf Trophy den letzten Qualifikations-Event im hohen Norden aus. Hier war der Golfclub Brodauer Mühle unser Gastgeber. Dazwischen lagen herrliche Sommerturniere,
klamme Regenfahrten, extreme Zeitpläne mit zwei Turnierstarts innerhalb von 24 Stunden sowie ein Aufbau im Scheinwerferlicht - gepaart mit der latenten Angst vor überraschenden Begegnungen mit Wildschwein-Horden. Erstklassige Anlagen durften wir als Austragungsort im Programm haben. Und viele gut gelaunte Spieler und interessante Menschen haben wir kennenlernen dürfen. 

Dann begannen die Vorbereitungen zum Finale...zusammen mit dem dazugehörigen Countdown. Vier Wochen lang genossen die Gäste des Land Fleesensee eine sonnenverwöhnte Spätsaison. Doch damit sollte es drei Tage vor dem Turnier zunächst einmal vorbei sein. Der Himmel öffnete die Schleusentore. Am Morgen des Turniertages war es denn auch Bernhard Voss - der Course Manager - der das letzte Wort haben sollte. Aber die weitere Wettervorhersage war gnädig, und „Vossi“ gab den Platz frei. Wie sich herausstellen sollte, war seine Entscheidung die richtige. Aus welch hartem Holz unsere diesjährigen Finalisten und Begleiter geschnitzt waren, zeigte sich am ersten Abschlag. Jeder einzelne Spieler trat zu seiner Startzeit an. Bei dem zu diesem Zeitpunkt noch immer herrschenden Regen war das eine tolle Überraschung und eine klare Erkenntnis: Wir haben unsere Spieler unterschätzt!

Zur Halbzeit wartete das vor kurzem ausgebaute Halfway House mit voller Verpflegung, kalten und heißen Getränken sowie herzlichem Service auf die 40 Spieler. Und zwischen den Bahnen 12 und 15 war die Mannschaft vom Fleesensee noch einmal mit wärmendem Kaffee zur finalen Stärkung unterwegs. Und wie unsere Finalisten an den Abschlag von Bahn 15 gingen, riss der ausgeregnete Himmel auf und ein kräftiges Blau lachte auf den Schloss-Platz nieder.

Die trotz des Wetters stetig gute Stimmung erfuhr geradezu einen Boost, und während die letzten Flights sich ihren Weg zurück zum Schloss Blücher spielten, wurden die ersten Finalisten zu ihrem Rundenabschluss bereits mit bester Laune, den schon erwähnten lautstarken Anfeuerungen sowie Kaffee und Kuchen empfangen. Doch selbst das sollte erst der Auftakt sein, zu einem Abend mit Jazzmusik, Witzen, Gesang, Trinksprüchen, einer Siegerehrung, der Tombola und einer abschließenden Auktion zu Gunsten der Christoph-Metzelder-Stiftung.

Ein großes Dankeschön für diesen Golftag gilt dem Team von Bernhard Voss. Der Platz war trotz der anfangs noch starken Regenfälle gut bespielbar und vor allem die Grüns befanden sich ob des Wassers in beeindruckend schneller Form. Ein ebenso großes Danke gilt auch den Sponsoren der Land Fleesensee Golf Trophy. Ohne sie wäre diese aufregende Saison mit einer bundesweiten Turnierserie nicht einmal denkbar gewesen. Und das Radisson Blu Resort Schloss Fleesensee als Gastgeber für den wunderbaren Abschlussabend, hat ein weiteres Mal gezeigt, wie hoch der Standard eines erstklassigen Golfhotels sein kann. Unser größtes Dankeschön gilt jedoch ohne Zweifel den vielen Golfspielern, die wir getroffen haben. Und den Freunden, von denen wir uns am Ende der Turniere verabschieden mussten. Ohne sie alle wäre unser Sommer viel ärmer gewesen. Wir freuen uns schon jetzt auf ein baldiges Wiedersehen, in unseren Partner-Golfclubs oder vielleicht auch hier bei uns am Fleesensee.

Ihr
Land Fleesensee Golf Trophy Team

Katja Eichel
Theresa Kunzfeld
Katharina Schleede
Bärbel Hessel
Ricardo Inckmann
Alexander Joos
Alexander Schult
Christopher Tiess

Die Partner

Unser Ausrüster:

NIKE: Die weltweite Sportmarke Nummer 1 und einer der besten Golfausrüster, die es gibt! NIKE unterstützt die Land
Fleesensee Golf Trophy mit sportlichen Turnierpreisen. Es lohnt sich, mitzukämpfen! www.nikegolf.com

Unser Erfrischer:

Holsten: Ecken. Kanten. Holsten. Das untergärige Traditionsbier aus Hamburg – herb und erfrischend. Und bei jedem
unserer Turniere gekühlt mit dabei. Neben dem Bier nach Pilsener Art warten auf Sie die alkoholfreie Variante, das Radler und  eine Reminiszenz an alte Tage: Fassbrause! www.holsten-pilsener.de

Unsere Partner:

Dextro Energy: Bei uns heißt es bekanntermaßen „Golfsport“. Dextro Energy ist der Experte für die optimale Bereitstellung von Energie im Leistungssport. Bei der Land Fleesensee Golf Trophy kann jeder Starter selbst erfahren, was es bedeutet, seine eigene Leistungsfähigkeit im Turnier über 18 Spielbahnen voll aufrecht zu erhalten. www.dextro-energy.de

 

ECCO: Es ist noch gar nicht so lange her, dass ECCO zusammen mit seinem Modell „Golf Street“ die Golfschuhbranche auf den Kopf stellte. Aufgeregte Anrufe von Fans in der Zentrale und frühzeitig ausverkaufte Jahresproduktionen
waren die Folge. Wer ECCO kennt, liebt diese Schuhe. Mit unserer Turnierserie kann man die Modelle sowohl im Pro-Shop des G&CC Fleesensee als auch „on tour“ bei uns erleben. www.ecco.com

 

TeNo: Designschmuck, Uhren und Accessoires made in Germany! Die familiengeführte Manufaktur in Pforzheim baut auf traditionelle handwerkliche Tugenden und avantgardistische Designkonzepte. Edelmetalle, Diamanten, Perlen, pure
Materialien und manuelle Polituren in Handarbeit -  was TeNo macht, ist echt. Wir freuen uns, Ihnen die schicke Marke aus Baden-Württemberg als Partner präsentieren zu dürfen! www.teno.de/

 

Ligne St. Barth: Seit der Gründung im Jahr 1983 hat sich viel getan bei Ligne St. Barth. Dabei sind die Gründer Birgit und Hervé Brin immer ihrer Maxime treu geblieben, ihre Produkte absolut natürlich und auf pflanzlicher Basis herzustellen. Sie folgen bei der Weiterentwicklung ihrer Pflegelinie auch keinem Trend. Vielleicht besitzt gerade deswegen jedes einzelne ihrer inzwischen über 40 Pflegeprodukte einen Kultstatus. www.lignestbarth.com/

Schön, dass Sie dabei waren – bis bald, hier im Land Fleesensee!